Sie haben Fragen
rund um das
Thema Dokument?


Kontaktieren Sie uns:

Telefon: 040-593525-0


Webarchiv Demo:


ProFile Web-Archiv

PDF Download

Digitalisierung von technischen Dokumentationen

 

 

In den vergangenen Jahrzehnten haben viele Fertigungsbetriebe, vor allem aus dem Bereich des Maschinenbaus, echte deutsche Wertarbeit produziert. Viele der gebauten Maschinen und Produktionsanlagen kommen heute noch, trotz ihres fortgeschrittenen Alters, auf der ganzen Welt zum Einsatz. Immer dann, wenn diese Maschinen und Produktionsanlagen für die Anforderungen an die Fertigung in Deutschland nicht mehr ausreichend waren, wurden sie sehr häufig ins Ausland verkauft. Dort leisten sie noch heute gute Dienste.

 

Auch wenn diese Maschinen und Produktionsanlagen nach Jahrzehnten immer noch zuverlässig arbeiten, müssen selbstverständlich von Zeit zu Zeit Teile oder ganze Komponenten getauscht oder instand gesetzt werden.

 

In der Regel liefert der Maschinenhersteller die Technische Dokumentation bei der Lieferung der Maschine oder Produktionsstraße an den Kunden mit aus.

 

In vielen Fällen wechseln die Geräte im Laufe der Jahre den Besitzer einmal oder mehrmals und die Dokumentation ist oft nicht aufzufinden.

 

Die meisten Anlagenbauer archivieren selbst ein Dokumentationsexemplar „für alle Fälle“.

 

Die Dokumentation für die Maschinen und Produktionsanlagen erstreckt sich oftmals über viele Ordner und Mappen mit technischen Zeichnungen. Auch die seinerzeit möglicherweise in einem EDV-System gespeicherten Ersatzteillisten, sind meistens nur noch in Papierform erhalten.

 

Wünscht ein Kunde ein spezielles Ersatzteil, das womöglich erst individuell gefertigt werden muss, ist es in den meisten Fällen erforderlich, in Lagerhallen, umfunktionierten Scheunen oder anderen artfremden Plätzen die entsprechenden Dokumentationen wiederzufinden. Hat man sie einmal gefunden, heißt es meist in Endloslisten oder unsortierten und meist unstrukturierten Ordnern zu suchen. Ganz zu schweigen, dass die Ordner zum Teil über große Distanzen beschafft werden müssen.

 

Genau an dieser Stelle setzt unsere Dienstleistung an.

 

Werden alle Ordner digitalisiert und alle Dokumente mit einer Volltextsuche (OCR) ausgestattet, ist das Wiederauffinden von Informationen in Sekundenschnelle möglich. Erfolgt z.B. telefonisch eine Frage zu der Maschine oder Produktionsanlage, kann diese in den meisten Fällen dank sofortiger Recherche während des Telefonats beantwortet werden – das spart Zeit, Rückrufkosten und schafft Vertrauen.

 

Fazit:


Durch die Digitalisierung und die Volltextsuche wird ein sehr hohes Einsparungspotential bei der Bearbeitung erreicht. Zudem wird die Kundenzufriedenheit enorm gesteigert, da auch bei Anlagen die 20 Jahre oder älter sind, der Kunde meist sofort mit Informationen versorgt werden kann.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass keine Dokumente mehr verloren gehen können, die oftmals dezentralen Lagerkosten eingespart werden, aber vor allem die durch das Suchen und Beschaffen entstandenen Personalkosten gen Null reduziert werden können.

 

Sie wünschen weitere Informationen zu diesem Thema? Dann lesen Sie folgenden Projekt-Bericht:

  

„ProFile schließt erfolgreiches Projekt mit KHS Corpoplast GmbH ab.“


zurück